Bus-Glas Express
HomeProdukteServiceAnfrageKarriere
English France

Bus-Glas Express expandiert weiter
Mit einem klaren Servicekonzept und erweitertem Produktangebot rund um den Großhandel mit Bus-Glasscheiben punktet Bus-Glas Express bei Unternehmen in 17 Ländern.

Wolfsburg. Glasschäden an Bussen können Busunternehmen teuer zu stehen kommen – insbesondere durch Stillstandzeiten. Bus-Glas-Express zeigt, dass es auch anders geht: Das Wolfsburger Großhandels-Unternehmen, mit einem Marktanteil von 40 Prozent Europas Nummer zwei im Busglas-Ersatzteilmarkt, setzt dafür auf ein klares Konzept aus Qualität, Schnelligkeit und Service. Um die weitere Expansion zu forcieren, hat Bus-Glas Express sein Produktportfolio der Front- und Heckscheiben für Busse nun auch um Seitenscheiben sowie um Wohnmobilscheiben erweitert. „Als Unternehmer suche ich immer wieder nach neuen Märkten und Herausforderungen“, erklärt Dirk Wiechel, Gründer und Inhaber von Bus-Glas-Express, der Scheiben in über 17 Länder liefert. „Mit unserer hohen Serviceorientierung und dem erweiterten Angebot können wir nun noch besser auf die Bedürfnisse unserer Kunden eingehen und zugleich unsere Marktpräsenz ausbauen“, führt Wiechel weiter aus.


Erweiterung des Angebots
Über 3.800 Front- und Heckscheiben für alle gängigen Bustypen hat Bus-Glas Express im Angebot. Dazu kommen nun 350 verschiedene Typen an Seitenscheiben. „Die hohe Vielfalt an Scheibentypen brachte für Busunternehmer bisher einen großen Aufwand, um im Schadensfall zeitnah und kostengünstig für Ersatz zu sorgen“, erklärt Wiechel. Nicht zuletzt dank der Kooperation mit dem finnischen Hersteller FinnLamex verfügt Bus-Glas Express hier über eine hohe Flexibilität bei gutem Preis-Leistungs-Verhältnis. Die benötigten Scheiben werden innerhalb von 48 Stunden an jeden Ort mitsamt für die Montage notwendigem Zubehörmaterial geliefert. Montiert werden die Scheiben dann beispielsweise durch das eigene Tochterunternehmen Bus-Montagen GmbH. „Mit uns können Busunternehmen enorme Verluste verhindern, die normalerweise durch die Stilllegung des Busses bei einem Glasschaden entstehen“, erklärt Wiechel. Bis zu 30 Prozent der Kosten, so seine Einschätzung, können durch den Sofort-Service einspart werden.


Bus-Glas Express forciert europaweite Expansion

Nur sechs Jahre nach Gründung liefert Bus-Glas Express heute bereits in 17 Länder, darunter in die Beneluxländer, Lettland und Reykjavik. „Wir etablieren uns zunehmend als Marke, wenn es um den Großhandel mit Scheiben geht“, so Wiechel. Für die weitere Expansion hat der Wolfsburger Unternehmer die Weichen bereits gestellt. So wurde das Führungsteam um Geschäftsführer Kai Degwart verstärkt. Außerdem wird bis zum Herbst 2007 das Lager von Magdeburg nach Wolfsburg verlegt, von wo aus Wiechel auch sein Franchise-Unternehmen Scheiben-Doktor leitet. „Zusammen mit Scheiben-Doktor für den Kfz-Bereich verfügen wir dann in Wolfsburg über geballte Scheiben-Kompetenz“, so Wiechel.

Besuchen Sie Bus-Glas Express und Scheiben-Doktor auf der AMITEC 2007: Halle 2 / Stand F 44


Ihr Ansprechpartner:

Kai Degwart
Tel.: 05363-818080
Fax: 05363-8180890
E-Mail: kai.degwart@bus-glas.de


Bus-Glas Express
Gustav-Hertz-Str. 10
38446 Wolfsburg



Admin Admin  (30.03.2007)



Generated by CMS.eleven